"Du bist, was Du isst"

Präventive Ernährungsberatung

Meine Themen:

 

  • "Wertvolle Ernährung", Ernährung aktuell (UGB)
  • Kochen mit frischen Produkten und geringem Zeitaufwand (Alltagsküche)
  • Nervennahrung "Brain Food"
    Das richtige Essen für starke Nerven und ein gutes Gedächtnis
  • Essen für die Seele "Mood Food - Glücksnahrung"
  • Slow Food
  • Sensorikkurse - Geschmacksschulung

 

 

Slow Food sammelt in der Arche des Geschmacks (fast) vergessene traditionelle Lebensmittel, die wegen ihrer oft aufwendigen Herstellung zu verschwinden drohen. Das Projekt will sie wieder bekannt und beliebt machen. Denn was nachgefragt wird, wird auch erzeugt und ermöglicht die Vielfalt auf unseren Tellern.

Slow Food im Alltag:

  • Ran an die Herdplatte, wer regelmäßig selber kocht, lernt schmecken.
  • Wer selber kocht, landet fast automatisch bei bio.
  • Kaufen Sie keine Produkte mit mehr als fünf Inhaltsstoffen auf der Zutatenliste.
  • Essen Sie nicht im Stehen und Gehen, essen Sie möglichst oft am Tisch mit anderen.
  • Erhöhen Sie Ihr Budget für Lebensmittel.
  • Beim Fleisch ist weniger mehr.

(Slow Food Magazin Sonderheft 25 Jahre)

 

Es geht nicht um Verzicht, sondern um Lebensqualität! Mit Freude genießen!

 

 

Tipp des Monats:

 

Suppenstock aus Wurzelgemüse - einfach und schnell

 

Gemüse (Karotten, Zwiebel, Knollensellerie, Lauch) sehr fein zerkleinern, mit grobem Meersalz vermischen und gut durchkneten. In ein Schraubglas abfüllen und 5-7 Tage im Kühlschrank durchziehen lassen. Das Gemüse fermentiert. Der Suppenstock ersetzt die gekörnte Brühe und den Brühwürfel.

 

 

Tipp des Monats:

 

Kartoffelrösti mit Schmand, Spitzkraut und Dill

 

 

Obst des Monats:

 

Äpfel, Birnen, Quitten, Haselnüsse, Walnüsse

 

 

 

Gemüse des Monats:

 

Blattsalate, Feldsalat, Kürbis, Schwarzwurzel, Steinpilze, Topinambur

 

 

 

Zitat des Monats:

 

"Vergeben ist schwieriger als verurteilen - lohnt sich aber.""

Lebensfreudekalender 2021


 

 

Mood-Food-Tipp:

 

Nüsse